Hallo und schön, das du hier bist ....

Tanzen ist tiefgründiges Erleben, individuell, lebendig, authentisch.
Tanzen ist das Eintauchen ins Selbst.

 

Ich liebe den Tanz in jeglicher Hinsicht. Mein Leben lang tanze ich mehr als leidenschaftlich gerne. So habe ich mich entschlossen 2oo8 den selbstständigen Weg zu gehen. Mut, Optimismus, Glauben & Herzblut haben mir den Erfolg verschafft, auf den ich heute so sehr stolz bin.

Ich liebe die Kreativität und bunten Farben im Leben und möchte dabei vor allem inspirieren und andere anstecken! 


Auszeichnungen

 

 

 - 1. Platz Afrofusion DUO

"bellydancer of the world" 2o15

 

- 1. Platz klassik oriental DUO "bellydancer of the world" 2o15

 

- 2. Platz Solo

"Miss belly Raks" 2o16

 

- 2. Platz Solo

"Miss belly Fusion, Afrobelly" 2o16

 

- 1. Platz Solo

"Miss belly Fusion, Salsabelly" 2o17




NEU

Freu mich auf euch

NEU

Noch 4 Plätze!




Light up the dark below, see through the stars, reach to the earth's flow.

Drift in the joy of our hearts, unleash the energy, taste of the wine.

Drink as a soul, that knows now, power divine...


Mein Ego, der Tanz & ich...



Meinen ersten Kontakt mit Tanz hatte ich, als ich 6 Jahre alt war im klassischen Ballett. Während dieser langen Reise entdeckte ich so viele Tänze und in mir die pure Tänzerin. 

 

Jazz, Modern und Zeitgenössische Tänze. Komplexe Choreografien mit einem hohen künstlerischen Anspruch und noch so viel mehr fürs Leben, durfte ich bei James Readon aus Ravensburg erfahren und mitnehmen. 

 

Salsa, Latin, Afro, Rock n Roll, Hip HOp, Freestyle, Salsa, Catalan/Countrydance...

 

Ich bin sehr offen und möchte alles für mich entdecken und die Dinge für mich aus jedem Tanz holen, die ich brauche, schön finde, die mir gut tun.

 

Mit der Sängerin Shakira verliebte ich mich in die tollen geschmeidigen Bewegungen voller Sinnlichkeit & Körperbewusstsein. Da war sie, die Liebe zum Bauchtanz. Ich begann ihn zu professionalisieren. Machte eine Ausbildung zur Tanzpädagogin in Ulm und eine Ausbildung zur Bühnentänzerin in München.

 

Tanzen ist für mich frei und sich nicht an irgendwelche einengenden Regeln halten. Klar gibt es Dinge, die wichtig sind zu beachten, und sicherlich ist eine saubere Technik und der Ausdruck im Tanz elementar. Aber wie oft sehe ich bei meinen Schülern Sachen, die ich total zauberhaft finde, wo andere das Gegenteil behaupten. Bleibt wie in so vielen Dingen im Leben die Frage offen: was ist schön und richtig und einfach gut wie es ist?

 

Ich kann mich erinnern als ich im Kindesalter an der Ballettstange stand (was mich immer sehr langweilte) und meine Lehrerin immer sagte "Hüfte nicht bewegen, das ruhig, hier ruhig, das so, das so, hier das, das ist nicht richtig, das ist falsch...." das war der punkt, als ich in Tänze überging, die mir Freiheit in der Bewegung gaben. 


Mit dieser Show habe ich mir einen großen Traum erfüllt


Presse






symbol-3-rgb

info@malaica.de - ☏℡ o152 - 2.84o 2.62o